Obstipation (Verstopfung) - Chirurgische Praxis Dr Röhrig

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Obstipation (Verstopfung)

Enddarm > Krankheitsbilder

In jedem Fall sollten Sie für einen regelmäßigen und weichen Stuhlgang sorgen. Dies gelingt Ihnen mit einer ballaststoffreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Auch ein Glas Trockenpflaumensaft kann Abhilfe bei Verstopfung schaffen. Sehr häufig liegt die Ursache von zu hartem Stuhlgang im Flüssigkeitsmangel. Auch wenn es schwer fällt - Sie sollten mindestens zwei Liter trinken! Wenn Sie sich dann noch ausreichend bewegen, sollten Sie bald kein Problem mehr mit Verstopfung haben. Sollte sich so keine nachhaltige Besserung erzielen lassen, empfiehlt sich die Vorstellung beim Facharzt.

Datenschutzerklärung



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü